WALA Arzneimittel

Solum Globuli velati

Bei Nervenschmerzen, Wirbelsäulenbeschwerden und Wetterfühligkeit

Pflichtangaben Solum Globuli velati

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Wärmeorganisation und Harmonisierung der Empfindungsorganisation, z.B. bei Wetterfühligkeit, Nervenschmerzen (Neuralgien), unterstützend bei Wirbelsäulenbeschwerden.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Produktinformation drucken

Überblick

Anwendung

Wirksubstanzen

Solum Globuli velati mildern Nervenschmerzen sowie Schmerzzustände aufgrund von Wirbelsäulenbeschwerden und Wetterfühligkeit.

  • Lindern Nervenschmerzen
  • Unterstützen bei Wirbelsäulenbeschwerden
  • Kräftigen den Organismus und regen die Wärmebildung an
  • Stärken die Belastbarkeit gegenüber Außenreizen

Weitere Vorteile und Besonderheiten

  • Natürlich wirksam
  • Frei von Alkohol und Gluten
  • Praktische Anwendung – zuhause und unterwegs
  • Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

Auch geeignet für

  • Schwangere
    Schwangere
  • Stillende
    Stillende
  • Kinder ab 6 Jahren
    Kinder ab 6 Jahren
Packungsgröße PZN
20 g 2054135
Packungsbeilage
PDF-Download

Anwendung und Dosierung

  • Globuli velati unter der Zunge zergehen lassen
  • Kinder von 6 bis unter 12 Jahren:
    1- bis 3-mal täglich 5–10 Globuli velati, bei Schmerzzuständen
    bis zu 5-mal 15 Globuli velati
  • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre:
    1- bis 3-mal täglich 5–10 Globuli velati, bei Schmerzzuständen
    bis zu 5-mal 30 Globuli velati

Dauer der Anwendung

Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt.

Wirksubstanzen (Auswahl)

  • Hochmoortorf (Solum uliginosum) regt die Wärmebildung, lindert Schmerzen und wirkt bewahrend und abgrenzend.
  • Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) stärkt die Leberfunktion und belebt Flüssigkeitsprozesse auch im venösen System.
  • Ackerschachtelhalm (Equisetum arvense) regt die Nierentätigkeit an und wirkt ausscheidungsfördernd.

Das könnte Sie interessieren

Zurück nach Oben